Übersetzungssoftware Personal Translator Intranet 18

Personal Translator Intranet 18 ist die skalierbare, sichere, und flexible Lösung für die einfache Integration der preisgekrönten Übersetzungstechnologie des Personal Translator Professional 18 in die Workflows in Ihrem Unternehmen.
Die Bereitstellung erfolgt über neueste Microsoft Server Technologien.
Damit kombinieren Sie die Vorteile einer herausragenden Übersetzungsqualität mit einer konzernweit einheitlichen Ressourcenverwaltung.
Die zentrale Installation der Übersetzungsanwendung erfolgt auf dem Firmen-Server in einer geschützten Umgebung und gewährleistet eine leichte Skalierbarkeit und Aktualisierung.
Clientseitig lässt sich die Anwendung bequem per Web-Browser von überall aus ausführen und integriert sich nahtlos in lokale Umgebungen.

Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • Zeitsparend:
    Intelligente SmartTranslation™-Technologie für schnelle, präzise Übersetzungen
  • Effizient:
    Konzernweit einheitliche Ressourcenverwaltung
  • Praktisch:
    Clientseitig lässt sich die Anwendung bequem per Web-Browser von überall aus ausführen und integriert sich nahtlos in lokale Umgebungen. Es ist ein universaler Zugriff von diversen Geräten (PCs, Macs, Tablet PCs oder Smartphones) auf diversen Systemumgebungen (z.B. Windows, iOS, Mac OS X oder Android) möglich
  • Ökonomisch:
    Ab 25 Benutzerlizenzen
  • Sicher:
    In einer geschützten Umgebung erfolgt die zentrale Installation der Übersetzungsanwendung auf dem Firmen-Server und gewährleistet eine leichte Skalierbarkeit und Aktualisierung. Die Bereitstellung erfolgt über das Microsoft Remote Desktop Protocol (RDP).

Personal Translator Intranet 18

Personal Translator Intranet 18

   4.975,- €   EinkaufswagenJetzt kaufen

Preis inkl. MwSt.

Firmenlizenz auf Anfrage

10 gute Gründe für Personal Translator Intranet 18

  1. Hohe Übersetzungsqualität:
    Auch komplizierte Schachtelsätze und Redewendungen werden dank SmartAnalyse korrekt übersetzt.
  1. Hohe Datensicherheit:
    Im Vergleich zu Online-Übersetzern werden sensible Daten dem Internet nicht preisgegeben. Der Personal Translator Intranet 18 wird auf dem Firmenserver installiert, beim Aufruf der RemoteApp wird die Verbindung zum Server entsprechend Ihren internen Netzwerk-Sicherheitsanforderungen aufgebaut.
  1. Effizientes Zeitmanagement:
    Eine Studie des Fraunhofer-Instituts ergibt, dass der Einsatz des Personal Translator über 40% Zeit einspart.
  1. Bequeme Anwendung:
    Möglichkeit der direkten Integration in Microsoft Office (Word, Outlook, Excel und PowerPoint).
    Schnelle Übersetzungen aus jeder Anwendung mit PT Direct.
    Die integrierte hochwertige, natürlich klingende Sprachausgabe hilft beim Korrekturlesen oder bei Fragen zur Aussprache.
  1. Intelligente Kontextanalyse:
    Mehrdeutige Wörter werden jetzt richtig übersetzt, wie coach (Bus bzw. Trainer) oder Gericht (meal bzw. court).
  1. Fehlertolerant:
    Durch die automatische Korrektur von Rechtschreibfehlern wird die Übersetzung deutlich besser.
  1. Riesige Wörterbücher:
    Die Wörterbücher beinhalten über 4 Mio. Einträge für alle enthaltenen Sprachen. Inklusive professioneller Fachwörterbücher Technik und Medizin für das Sprachpaar Deutsch ↔ Englisch.
  1. Business English:
    Für die deutsch-englische Geschäftskorrespondenz stehen zusätzlich 25.000 Textbausteine zur Auswahl.
  1. Individuelle Anpassbarkeit:
    Wörterbücher und Satzarchive können individuell erweitert werden. Nachbearbeitungen kommen zukünftigen Übersetzungen zugute.
  1. Weltweite Kommunikation:
    Beinhaltet 7 Sprachpaare:
    Deutsch ↔ Englisch
    Deutsch ↔ Französisch
    Englisch ↔ Französisch
    Englisch ↔ Italienisch
    Englisch ↔ Portugiesisch (BR)
    Englisch ↔ Spanisch
    Englisch ↔ Chinesisch

Systemanforderungen Personal Translator Intranet 18:

Personal Translator Intranet 18 kann man sowohl auf einer echten als auch auf einer virtuellen Serverplattform installieren. Die Systemvoraussetzungen wurden auf einem virtuellen (VMWare ESXi) Rechner mit E5 2620 v2 x 2.10 GHz mit 8 GB RAM berechnet.

Betriebssystem

  • Ab Windows Server 2008 R2; Windows Server 2012 R2 empfohlen
  • Microsoft .NET Framework 4.5
  • Soundkarte für die Sprachausgabe

Mindestanforderung für den Server bei 10 Anwendern

  • Dualcore CPU ab 2 GHz für 10 zeitgleiche Anwender (RemoteUser)
  • 6 GB RAM
  • 100 GB HDD für die Anwendung

Kalkulation für mehr Anwender, pro Anwender

  • ab 0,8 GHZ CPU
  • 50 MB RAM System + 250 MB RAM für Anwendung
  • ca. 50 MB HDD pro Client

Systemvoraussetzungen für Anwender-Geräte
Die Microsoft RemoteApps können mittlerweile nicht nur auf echten Desktop-Rechner mit Windows 8 oder 10 verwendet werden, sondern auch auf mehreren mobilen Plattformen. Diese benötigen lediglich einen Internet Browser.