FAQs Voice Pro Enterprise 2019-12-06T13:56:47+01:00

Allgemeine Informationen

  1. In welchen Sprachen steht die Spracherkennung von Voice Pro Enterprise zur Verfügung?

    Voice Pro Enterprise unterstützt die Sprachen Deutsch, Britisches Englisch sowie Amerikanisches Englisch.
    Je nachdem, für welche Sprache Lizenzen erworben wurden, stehen diese in den Einstellungen zur Verfügung.

  2. Welche Themengebiete stehen in Voice Pro Enterprise zur Auswahl?

    Je nach erworbener Lizenz steht Ihnen ein allgemeines Vokabular (Allgemein) zur Verfügung oder eine Erweiterung für die Fachbereiche Jura und Medizin. Die Auswahl erfolgt  im Menü Einstellungen im Feld Spracherkennungsmodell. Die Themengebiete Medizin und Jura unterscheiden sich vom Themengebiet Allgemein durch die speziell auf den jeweiligen Fachbereich angepassten Vokabulare und Abkürzungslisten. Neben dem Vokabular für allgemeines Diktieren wird bei der Spracherkennung dann jeweils ein umfassendes juristisches bzw. medizinisches Fachvokabular herangezogen.

  3. Tipps zu Aussprache, Sprechweise und Mikrofonpositionierung:

    Dikiteren:

    Achten Sie beim Diktieren auf eine deutliche und klare Aussprache, vermeiden Sie aber übertriebenes Betonen und eine allzu langsame Sprechweise.
    Reden Sie flüssig und natürlich.
    Denken Sie daran, die Satzzeichen mitzudiktieren.
    Beispielsweise: „Wie geht es Ihnen FRAGEZEICHEN“
    Eine Liste der unterstützten Sprachbefehle finden Sie im Handbuch oder als Referenzkarte hier.

    Optimale Mikrofonpositionierung:

    Die richtige Positionierung des Mikrofons trägt entscheidend dazu bei, die Erkennungsrate zu optimieren.
    – Positionieren Sie das Mikrofon seitlich und etwa 2,5 cm von Ihrem Mund entfernt.
    – Vermeiden Sie Atemgeräusche – atmen Sie nicht direkt in das Mikrofon.
    – Vergewissern Sie sich, dass die Stummschaltung nicht aktiviert ist.

    Pegelanzeige in Voice Pro Enterprise:

    Wenn Sie in das Mikrofon sprechen, sollte sich die Pegelanzeige hauptsächlich im grünen Bereich bewegen.

    Während eines Diktates oder einer Dateierkennung ist Folgendes zu beachten:

    – Headsets / Mikrofone weder aus- noch einstecken oder wechseln.
    USB-Sticks oder sonstige externe Geräte weder aus- noch einstecken oder wechseln.
    – Lautstärke/ Soundeinstellungen nicht verändern.
    – Vor der Erkennung eines längeren Diktats sind die Windows Energiesparoptionen zu prüfen. Es sollte kein Schlafmodus ausgelöst werden, wenn die Maus längere Zeit nicht bewegt wird.

  4. Die Benutzeroberfläche von Voice Pro Enterprise Client oder Voice Pro Enterprise Direct baut sich nicht mehr vollständig auf oder beendet sich wieder:

    Löschen Sie bitte im Voice Pro Enterprise Client Benutzer-Ordner unter:  „Persönlicher Ordner > AppData > Roaming > Linguatec GmbH > VPEClient“ alle vorhandenen xml-Dateien (z.B. Options.xml, FormatOptions_de.xml) sowie den Ordner  Layout.
    Die beschriebenen XML-Dateien und der Ordner Layout enthalten die jeweils aktuellen Settings der Konfiguration und werden beim Start von Voice Pro Enterprise Client automatisch wieder neu angelegt, wenn Sie gelöscht werden. Sie können kaputt gehen, wenn z.B. das System korrupte Daten schreibt oder es zu einem Engine-Crash kommt.